ERLANGEN

Gründungsjahr: 2017


Ungefähre Mitgliederzahl: 25


Lokalgruppenleiter*in: Sarah Böhne, Ilka Scheer


Bisherige Aktionen


Schulbesuche


Die Schulbesuche sind das Kernstück unserer Arbeit. Wir halten einen interaktiven Vortrag, der anhand eines Fallbeispiels wichtige Informationen zum Thema Organspende vermittelt. Wir sprechen dabei unter anderem die Hirntoddiagnostik, den Ablauf einer Spende und den Organspendeausweis an. Bisher waren wir für die Schulbesuche vor allem in Gymnasien und Berufsschulen.


Infovortrag Organspende für neue Mitglieder und Interessierte


Jedes Semester halten wir für unsere neuen Mitglieder und natürlich auch alle anderen Interessierten einen Vortrag, in dem wir die wichtigsten Basics zum Thema Organspende vorstellen. 


Vortragsreihe


Seit einigen Semestern veranstalten wir eine öffentliche Vortragsreihen an der Uni. Die Vorträge werden von Dozenten verschiedenster Fachrichtungen gehalten, sodass die Themen immer breit gefächert sind - von der Hirntoddiagnostik über Herztransplantationen bis hin zur Geschichte der Organspende ist für jeden etwas dabei. 


Infostände


Wir sind jedes Jahr mit einem Infostand beim Teddybärkrankenhaus Erlangen vertreten. Dort haben wir die Möglichkeit, Fragen zum Thema Organspende zu beantworten und Organspendeausweise zu verteilen. Außerdem hatten wir 2019 einen Infostand bei der AG-Börse der Fachschaft Medizin Erlangen.


Wahlpflichtfächer


Wir stecken zur Zeit tief in der Planung unseres eigenen Wahlpflichtfachs, das wir für vorklinische Medizinstudenten anbieten möchten. Das Wahlpflichtfach soll sehr interaktiv ablaufen und Gruppenarbeiten, Bedside-Teachings und eine Podiumsdiskussion beinhalten.
Außerdem haben wir einmal im Semester die Möglichkeit, den Hirntod und die Organspende im Rahmen des Wahlpflichtfachs "Tod und Sterben" vom Institut für Geschichte und Ethik der Medizin zu thematisieren und zukünftige Ärztinnen und Ärzte darauf zu sensibilisieren. 


Social Media


Wir sind auf Facebook und Instagram vertreten und nutzen diese Kanäle auch für unsere Aufklärungsarbeit. Wir informieren dort über unsere aktuellen Veranstaltungen, schreiben selbst kurze Beiträge mit Informationen rund um das Thema Organspende und teilen interessante und inhaltlich hochwertige Posts anderer Seiten. 

Infos zu regelmäßigen Treffen: 


Wir treffen uns etwa einmal im Monat als große Gruppe, sonst finden die Treffen eher in den einzelnen Untergruppen und im Rahmen unserer Aktionen statt. Wenn Du bei einem Treffen vorbeikommen möchtest, schreib uns einfach eine Nachricht. Die Kontaktdaten findest Du im nächsten Punkt.


Kontakt: 


Facebook: Aufklärung Organspende Erlangen
Instagram: aufklaerungorganspende_er
Mail: akorganspendeerlangen@gmail.com


NEWS:
Aufgrund der aktuellen COVID-19-Pandemie können unsere Treffen zur Zeit nur digital stattfinden. Nichtsdestotrotz setzten wir auch in diesem Semester unsere Aufklärungsarbeit fort. Dafür konzentrieren wir uns vor allem auf unsere Social-Media-Kanäle.

ÜBER UNS

„Aufklärung Organspende“ ist eine Initiative von Studierenden der Medizin und verwandter Fächer. Unser Ziel ist die neutrale, unabhängige Aufklärung über das Thema Organspende, um die wohlinformierte Auseinandersetzung möglichst jeden Bürgers mit dem Thema Organspende und das Festhalten der Entscheidung auf einem Organspendeausweis zu erreichen.

Auf dieser Website kann man sich über uns informieren, einzelne Lokalgruppen kennen lernen, Wissenswertes und Hintergründe zu Organspende und Hirntod lesen und uns kontaktieren.

  • Facebook
  • Instagram

KONTAKT

Projektleitung: Saskia Volz, Niklas Kerwagen

E-Mail: aufklaerungorganspende@bvmd.de

Eine Studierendeninitiative der

bvmd_edited.png

Copyright © 2020 Aufklärung Organspende. All rights reserved.