SCHULBESUCHE

Schulbesuche sind ein zentrales Element unserer Initiative. Dazu gehen meist zwei bis drei Student*innen in eine Azubi-, FSJ- oder Oberstufenklasse und sprechen über das Thema Organspende. Meist haben wir dazu eine Unterrichtseinheit (ca. 90 Minuten) zu Verfügung. Inhaltlich wird interaktiv der Ablauf einer Organspende vorgestellt: Was bedeutet Hirntod? Wie kann man sich Hirntoddiagnostik vorstellen? Was kann überhaupt gespendet werden? Was passiert bei einer Organtransplantation?

Die Schüler*innen sollen aber auch selbst aktiv eingebunden werden, deshalb sind Diskussionen, Fragen und kritische Auseinandersetzung ebenso in unsere Vorträge integriert. 

Uns ist wichtig, dass die Aufklärung NEUTRAL ist. Das heißt wir möchten mit unseren Schulbesuchen so viele Menschen wie möglich zur eigenen Meinungsbildung anregen. Ob daraus Entscheidungen pro oder kontra Organspende ausfällt ist sehr persönlich und für uns als Gruppe irrelevant.

ÜBER UNS

„Aufklärung Organspende“ ist eine Initiative von Studierenden der Medizin und verwandter Fächer. Unser Ziel ist die neutrale, unabhängige Aufklärung über das Thema Organspende, um die wohlinformierte Auseinandersetzung möglichst jeden Bürgers mit dem Thema Organspende und das Festhalten der Entscheidung auf einem Organspendeausweis zu erreichen.

Auf dieser Website kann man sich über uns informieren, einzelne Lokalgruppen kennen lernen, Wissenswertes und Hintergründe zu Organspende und Hirntod lesen und uns kontaktieren.

  • Facebook
  • Instagram

KONTAKT

Projektleitung: Saskia Volz, Niklas Kerwagen

E-Mail: aufklaerungorganspende@bvmd.de

Eine Studierendeninitiative der

bvmd_edited.png

Copyright © 2020 Aufklärung Organspende. All rights reserved.